Informationen anfordern / Rückrufservice

Was müssen Sie spätestens seit dem 19. August 2017 tun?

  • Erstellen/Führen eines Betriebstagebuches zur Dokumentation aller Betriebsdaten, Untersuchungsergebnisse, ergriffener Maßnahmen und Gefährdungsbeurteilung
  • Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung mit Risikoanalyse und Risikobewertung inkl. Maßnahmen unter Beteiligung einer hygienisch fachkundiges Personal vor jeder Inbetriebnahme/Wiederinbetriebnahme der Anlageund für bestehende Anlagen
  • Eventuell Nachrüsten von Probenahmeventile
  • Ermittlung Ihres Referenzwertes (Nullline) für die allgemeine Koloniezahl durch ein nach DIN EN/IEC 17025 akkreditiertes Prüflabor
  • monatliche (Kühltürme) oder 3-monatige mikrobiologische Untersuchungen des Nutzwassers durch ein nach DIN EN/IEC 17025 akkreditiertes Prüflabor
  • zweiwöchige betriebsinterne Überprüfung chemischer, physikalischer oder mikrobiologischer Kenngrößen des Nutzwassers entsprechend den Maßgaben der Gefährdungsbeurteilung
  • Ausfüllen der LUH Checkliste für die Laboruntersuchung

Handeln Sie jetzt mit einem starken Partner an Ihrer Seite!

Kontaktieren Sie uns und wir kümmern uns gemeinsam um die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben!

Diana Schulze

 

 

   Frau Diana Schulze nimmt sich sehr gerne Zeit für Ihre Fragen!


Teilen Sie mir einfach mit, zu welcher Zeit und unter welcher Nummer ich Sie am besten erreiche. Selbstverständlich können Sie mich auch direkt unter der Telefonnummer 03 83 52 / 66 39 15 anrufen.


Seit 19. August 2017 ist die 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider rechtswirksam. Damit sind auch die...

Am 22.9.2017 war LUH als Rahmenvertragspartner der LZK Baden-Württemberg mit einem Stand auf der Herbstkonferenz vertreten.

LUH als Aussteller bei DWA Veranstaltungen – Ihr Dienstleister für akkreditierte Untersuchungen von Abwasserproben aus Kleinkläranlagen.

Am 02.06.2017 hat der Bundesrat der 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider zugestimmt. Die Verordnung...

Aus einer Reihe von Legionellen-Ausbrüchen zieht das Bundesumweltministerium nun Konsequenzen