Weitergehende Untersuchung

Die weitergehende Untersuchung soll laut DVGW Arbeitsblatt W551 eine Aussage über das Ausmaß der Kontamination eines Systems mit Legionellen liefern und die Einleitung gezielter Sanierungsmaßnahmen ermöglichen.

Dabei richtet sich die die Anzahl der erforderlichen Proben nach Größe, Ausdehnung und Verzweigung des Systems. Zu den Probenahmestellen gemäß der orientierenden Untersuchung ist es angebracht in einzelnen Stockwerksleitungen zusätzliche Proben zu entnehmen.

Die Bewertung der Befunde ist, lt. DVGW Arbeitsblatt W551, jeweils nach dem ungünstigen Befund festzulegen und die daraus folgenden Maßnahmen sowie deren zeitliche Priorität ergeben sich aus der Tabelle Bewertung der Befunde bei einer weitergehenden Untersuchung, wobei die Maßnahmen nach dem ungünstigen Befund festzulegen sind.
 

Probenahmestellen:

Vor und nach dem Trinkwassererwärmer sowie jeder Steig- bzw. Zirkulationsstrang. Gegebenfalls einzelne Stockwerksleitungen, sowie Leitungsteile die stagnierendes Wasser führen.
 

Probenahme:

Als akkreditiertes Prüflabor verfügen wir selbstverständlich über die Kompetenz, qualifizierte und fachgerechte Probenahmen durchzuführen. Wir verfügen deutschlandweit über Probenehmer, die in das Qualitätsmanagement des Labores eingebunden sind. Nutzen Sie unseren Probenahmeservice.
 

Ergebnis:

Wir liefern Ihnen das Ergebnis innerhalb von 12 Tagen nach Probeneingang. Auf Wunsch schicken wir Ihnen das Ergebnis vorab per E-Mail als PDF-Dokument.
 

Preis:

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.
 

Jetzt Angebot oder weitere Informationen anfordern:

 Kontaktformular


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Am 02.06.2017 hat der Bundesrat der 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider zugestimmt. Die Verordnung...

Aus einer Reihe von Legionellen-Ausbrüchen zieht das Bundesumweltministerium nun Konsequenzen

Für die mikrobiologische Untersuchung des Wassers aus zahnärztlichen Behandlungseinheiten nach der RKI Empfehlung gibt es nun eine ausführliche...

Im vergangenen Jahr spendete das Labor für Umwelthygiene für wohltätige Zwecke.

Pflanzenkläranlagen - Neue Regeln, Neue Möglichkeiten