Ab 20.7.2018 Anzeigepflicht von Kühltürmen, Verdunstungskühlern und Nassabscheider bei der Behörde

Nach einem Jahr 42. BImSchV tritt nun auch am 20.7.2018 der §13 dieser Verordnung in Kraft. Hier werden die Betreiber von entsprechenden Anlagen verpflichtet, den Betrieb ihrer Anlagen gegenüber der zuständigen Behörde anzuzeigen. Es wurde ein Portal freigeschaltet, wo die Anzeigepflicht ausgeführt werden kann.

Vollzug der 42. BImSchV - Übermittlung von Meldungen nach § 10 sowie Anzeigen nach § 13

Betreiber von schon bestehenden Anlagen sind verpflichtet, ihre Anlage ab 20.7.2018 bis zum 19.08.2018 der zuständigen Behörde anzuzeigen.

Betreiber von neuen Anlagen müssen diese spätestens einen Monat nach Erstbefüllung der Anlage mit Nutzwasser der Behörde anzeigen.

Änderungen an der Anlage, ein Betreiberwechsel oder eine Stilllegung der Anlage sind zukünftig innerhalb eines Monats der Behörde zu melden.

Gemäß § 10 Informationspflichten der Verordnung muss der Betreiber bei einer Überschreitung der Maßnahmenwerte ebenfalls die zuständige Behörde unverzüglich informieren.

Mehr Informationen und Link zur Webanwendung


Nach einem Jahr 42. BImSchV tritt nun auch am 20.7.2018 der §13 dieser Verordnung in Kraft. Hier werden die Betreiber von entsprechenden Anlagen...

Seit 19. August 2017 ist die 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider rechtswirksam. Damit sind auch die...

Am 22.9.2017 war LUH als Rahmenvertragspartner der LZK Baden-Württemberg mit einem Stand auf der Herbstkonferenz vertreten.

LUH als Aussteller bei DWA Veranstaltungen – Ihr Dienstleister für akkreditierte Untersuchungen von Abwasserproben aus Kleinkläranlagen.

Am 02.06.2017 hat der Bundesrat der 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider zugestimmt. Die Verordnung...