Betriebstagebuch

Zur Überprüfung und als Nachweis des ordnungsgemäßen Anlagenbetriebs muss der Betreiber ein Betriebstagebuch für jede Anlage führen. Das Betriebstagebuch kann analog oder digital geführt werden, solange es jederzeit einsehbar ist und in Klarschrift vorgelegt werden kann. Es muss fünf Jahre mit allen Anhängen aufbewahrt werden, beginnend mit dem Datum des letzten Eintrags.

In dem Betriebstagebuch müssen alle Arbeiten, Betriebsparameter, Einsatz von Bioziden und weiteren Zusatzstoffen, aber auch die Ergebnisse der Untersuchungen und durchgeführte Maßnahmen bei Überschreitung von Prüf- oder Maßnahmenwerten dokumentiert werden.

Eine Übersicht der mindestens geforderten Inhalte finden Sie in der Anlage 4 Teil 1 der 42. BImSchV.

 

Sie sind noch auf der Suche nach einem digitalen oder analogen Betriebstagebuch?

Unsere Vorlage für ein Betriebstagebuch ist in Word und/oder pdf - Datei zu erwerben und kann individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Lassen Sie sich unverbindlich von uns informieren !

Spechen Sie uns für ein Angebot an!

Abgerufen von „luh-buerger.de/betriebstagebuch.html“